Intentionale Antizipatorische Interaktive Systeme

Projektstart

01. Januar 2018

Logo EFRE-Förderung

Sprecher des Verbundes

Prof. Dr. rer. nat. Andreas Wendemuth (OvGU)

Vorhabensziele

Intentionale, antizipatorische, interaktive Systeme (IAIS) stellen eine neue Klasse nutzerzentrierter Assistenzsysteme dar und sind ein Nukleus für die Entwicklung der Informationstechnik mit entsprechenden KMUs in Sachsen-Anhalt. Aus Signaldaten werden Handlungs- und Systemintentionen sowie den affektiven Zustand des Nutzers abgeleitet. Mittels einer Antizipation des weiteren Handelns des Nutzers werden Lösungen interaktiv ausgehandelt. Die aktiven Rollen des Menschen und des Systems wechseln strategisch, wozu neuro- und verhaltensbiologische Modelle benötigt werden. Die im vorhandenen Systemlabor, auf Grundlage des SFB-TRR 62, applizierten Mensch-Maschine-Systeme haben dann das Ziel des Verständnisses der situierten Interaktion. Dies stärkt die regionale Wirtschaft bei der Integration von Assistenzsystemen für die Industrie 4.0 im demographischen Wandel wesentlich.

Teilprojekte

Nr. Teilprojektname Leiter
TP1    Neurophysiologie der Reizbewertung und des Strategiewechsels. Unterstützung und Intervention Prof. F. Ohl (LIN)
TP2 Hirnmechanismen der Informationsverarbeitung in Dialogen Dr. A. Brechmann (LIN)
TP3 Charakterisierung und Modellierung von Dialogen der Informationsfindung Prof. A. Nürnberger (OvGU)
TP4

Situationsbezogene Erkennung anwendungsrelevanter Dispositionen und Handlungsintentionen
aus gesprochener Sprache

Dr. R. Böck - Intentionen und Mehrpersonen(OvGU)

Prof. A. Wendemuth - Dispositionen und Intentionen (OvGU)

TP5 Mechanismen nonverbaler Kommunikation: Mimische und gestische Expressionsanalyse apl. Prof. A. Al-Hamadi (OvGU)
TP6 Systemintegration, Experimentierplattform und wissenschaftliche Weiterentwicklung

Prof. A. Wendemuth (OvGU)

 

 

 

 

Hier gelangen Sie auf die Seite des Fraunhofer-Institutes für Intelligente Analyse- und Informationssysteme (IAIS)

Letzte Änderung: 04.05.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Prof. Dr. rer. nat. Andreas Wendemuth
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: