Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Informationstechnik/Grundlagen der Informationstechnik (SoSe/WS)

Verantwortlich: Prof.-Dr.-Ing. Thilo Pionteck

Die Vorlesung gibt eine Einführung in den prinzipiellen Aufbau und die Wirkungsweise von digitalen Rechnern. Zunächst wird hierzu auf Basis der Booleschen Algebra in logische Gatter und deren prinzipielle technologische Realisierung eingeführt. Darauf aufbauend werden wichtige Schaltnetze wie Addierer, Multiplizierer oder Multiplexer behandelt, sowie nach Einführung von Flipflops als grundlegende Speicherelemente wichtige Schaltwerke wie Schieberegister oder serielle arithmetische Einheiten. Anschließend werden Automaten und mikroprogrammierbare Steuerwerke zur Ansteuerung von Schaltwerken diskutiert. Aus diesen Komponenten werden dann der Aufbau und die Funktion eines von-Neumann-Rechners abgeleitet und grundlegende Prozessorarchitekturen vorgestellt. Ein weiterer Schwerpunkt stellt die Anbindung von Ein-/Ausgabeeinheiten an den Prozessorkern dar. Als konkretes reales Beispiel dient der Mikrocontroller ATmega und dessen Programmierung in Assembler. Dabei werden in heutigen Prozessoren übliche Techniken wie Adressierungsarten, Unterprogrammaufrufe oder Interrupts allgemein und exemplarisch behandelt.  

Inhalte:

Die Inhalte werden sowohl anhand theoretischer Übungsaufgaben (SoSe) als auch praktischer Laborversuche (WiSe -> Einschreibung und Hinweise im Elearning Moodle!) vertieft.

Melden Sie sich zur Nutzung der Kursmaterialien für den Kurs beim OnLine ELearning-Portal elearning.ovgu.de (Uni-Account erforderlich) an.

Die Zugangsschlüssel werden in der Vorlesung bekannt gegeben.

Das Projekt für Studierende des Studiengangs "Smarte Systeme" startet am 24.4.

Übung, Praktikum: Dr.-Ing. Gerald Krell

Letzte Änderung: 29.09.2017 - Contact Person: Webmaster